Lesen Sie weiter

Kommentar Simone Dürmuth zu befristeten Arbeitsverträgen

Angst und Unsicherheit

Vier von zehn Neueinstellungen sind befristet. Das bedeutet für die betroffenen Arbeitnehmer oft Unsicherheit, oft auch Angst. Der Hauskauf, der Kinderwunsch, die große Urlaubsreise – vieles wird hinten angestellt. Wer weiß, ob man nächstes Jahr noch Arbeit hat. Natürlich sind die Argumente der Arbeitgeberseite nachvollziehbar: Der nächste
  • 175 Leser

74 % noch nicht gelesen!