Lesen Sie weiter

Eurozone Kommission dämpft Prognose

Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone wird sich nach Einschätzung der EU-Kommission stärker als erwartet verlangsamen. Für 2019 erwarte sie in den 19 Staaten ein Wachstum von 1,1 Prozent, 2020 einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 1,2 Prozent, teilte die Behörde mit. Im Sommer war sie noch von 1,2 beziehungsweise 1,4 Prozent ausgegangen.
  • 132 Leser

22 % noch nicht gelesen!