Lesen Sie weiter

Weg frei für Sportzentrum

Gemeinderat Honorare für Freizeitbad und Schwörz-Halle genehmigt.

Oberkochen. Mit Kosten in Höhe von zirka 33 Millionen Euro wird gerechnet. „Wir haben eine gute Kriegskasse“, meinte Bürgermeister Traub. Er wies darauf hin, dass durch die Doppellösung – gemeinsamer Bau von Bad und Sporthalle – Kosten in Höhe von etwa 150 000 Euro eingespart werden können. Darin enthalten seien Synergie-Effekte

56 % noch nicht gelesen!