Lesen Sie weiter

Wo der Ellwanger Münzschatz liegt

Alamannenmuseum Sonderausstellung zeigt über 9200 Silbermünzen und thematisiert das Problem mit illegalen Sondengängern und dem Schwarzmarkt für archäologische Funde in Deutschland.

Ellwangen

Diese Geschichte hat eigentlich das Zeug für einen großen Kinofilm: Um 1300 nach Christus vergräbt jemand einen Schatz, 9200 Silbermünzen, 5,8 Kilogramm schwer, im Wald bei Ellwangen. Der Unbekannte war offensichtlich in großer Not, vielleicht verfolgt von Räubern. War es sein Geld, hat er es nur verwaltet oder gar selbst gestohlen?

90 % noch nicht gelesen!