Sammlung an Ecuador übergeben

Deutsche Erben haben Ecuador mehr als 500 jahrtausendealte archäologische Fundstücke zurückgegeben. Die ecuadorianische Kommission zum Kampf gegen den illegalen Handel mit Kulturgütern stellte die Sammlung von „immensem kulturellen Wert“ am Donnerstag in der Hauptstadt Quito vor. Die in den vergangenen vier Jahren zurückgegebenen Fundstücke stammten aus „vorhispanischen ecuadorianischen Kulturen, die bis zu 3500 Jahre vor Christus zurückreichen“, erklärte Kulturerbe-Direktor Joaquín Novillo. Die bis zu 45 Zentimeter großen Objekte sollen nun in ecuadorianischen Museen ausgestellt werden. Darunter sind Statuen,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel