Die vertagte Machtfrage

Annegret Kramp-Karrenbauer überrumpelt auf dem Parteitag ihre Gegner mit der Aufforderung, doch mit offenem Visier und sofort gegen sie anzutreten. Doch dazu kommt es nicht.
Um 13.48 Uhr ist der Parteitag der CDU für dieses Jahr im Prinzip beendet. Parteivize Volker Bouffier, inzwischen so eine Art gütiges Familienoberhaupt der Christdemokraten, steht am Mikrofon und stellt fest, dies sei der Moment, „wo wir eigentlich sagen könnten, das war's“. Wenige Momente zuvor war der Applaus für die Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer verklungen. Sieben Minuten Beifall für 87 Minuten Rede, mit denen sich die CDU-Chefin aus der Defensive der vergangenen Monaten befreit hat. Eine Rede, in der AKK die Delegierten mit der offen ausgesprochenen Machtfrage ein wenig überrumpelte und dann hinter sich versammelte.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: