Leitartikel Stefan Kegel zum Zustand der Nato

Innere Risse

Zehn Tage sind es, bis die Nato sich zum 70. Jubiläum in London selbst feiern will, auch wenn sie gar nicht in Feierlaune ist. Es gärt in der Welt, und es gärt im Bündnis. Die Nato ist gezwungen, sich zum dritten Mal zu erfinden. Die ersten beiden Male war das noch vergleichsweise leicht. Nach dem Zweiten Weltkrieg und der Teilung der Welt in Ost und West gab das gemeinsame Feindbild Struktur, nach dem Ende des Kalten Krieges entkam man der Nutzlosigkeit durch einen neuen Feind: den Terrorismus. Nun sieht sie sich ganz neuen Herausforderungen gegenüber: Cyberangriffen, Desinformationskampagnen – und China, das seinen strategischen Einfluss
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: