Kommentar Guido Bohsem über den Parteitag der CDU in Leipzig

Konflikte vertagt

Irgendwann in der Rede seiner Parteivorsitzenden muss es der Delegierte nicht mehr ausgehalten haben. Er schnappte sich den Werbezollstock von „Haus und Grund“ und klappte daraus den Buchstaben „A“. Die Rede von Annegret Kramp-Karrenbauer war zwar für ihre Verhältnisse nicht schlecht, doch die Delegierten hatte schon zu Anfang des CDU-Parteitags das Gefühl beschlichen, dass die Luft raus war nach dem monatelangen Streit über Richtung und Führung in der Politik. Als dann noch der, der den internen Krach am lautesten losgetreten und befördert hatte, auf einen Angriff verzichtete und stattdessen versöhnende Worte wählte,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: