Kohlschreiber und Struff patzen

Das deutsche Davis-Cup-Team scheidet nach zwei Niederlagen gegen Großbritannien im Viertelfinale aus.
Das deutsche Davis-Cup-Team hat den Einzug ins Halbfinale verpasst. Die Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann verlor gegen Großbritannien. Philipp Kohlschreiber unterlag zum Auftakt Kyle Edmund 3:6, 5:7. Damit war die Marschroute für Spitzenspieler Jan-Lennard Struff klar: Verlieren war gegen Daniel Evans verboten. Er musste sich jedoch 6:7 (6:8), 6:3, 6:7 (2:7) geschlagen geben und besiegelte damit das deutsche Aus schon vor dem abschließenden Doppel der French-Open-Sieger Kevin Krawietz/Andreas Mies. Die Briten kämpfen beim neuen Finalturnier am Samstag (nicht vor 17.30 Uhr) entweder gegen Gastgeber Spanien um Rafael Nadal oder Argentinien
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel