Starker Auftakt für Porsche und Mercedes

Nur Virgin-Pilot Bird schneller als Lotterer und Vandoorne. Audi im Pech.
Die beiden deutschen Automobil-Giganten Porsche und Mercedes sind erfolgreich in das Abenteuer Formel E gestartet. Beim Saisonauftakt der Elektrorennserie in Diriyya/Saudi-Arabien am Freitag belegten Porsche-Fahrer Andre Lotterer (Duisburg) und Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne (Belgien) die Plätze zwei und drei. Das Duo musste sich nur dem Briten Sam Bird (Virgin Racing) geschlagen geben. Die übrigen deutschen Fahrer mussten sich mit schlechteren Platzierungen begnügen. BWM- Pilot Maximilian Günther aus Oberstdorf belegte nach einer Durchfahrtsstrafe Rang 18, für den früheren Formel-1-Fahrer Pascal Wehrlein (Worndorf/Mahindra) reichte es
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel