Russischer Verband am Pranger

Der Fall des Weltklasse-Hochspringers Danil Lysenko zieht immer weitere Kreise. Die unabhängige Integritätskommission AIU des Leichtathletik-Weltverband IAAF erhob jetzt wegen „ernsthafter Verstöße“ gegen die Anti-Doping-Richtlinien Anklage gegen den russischen Verband Rusaf. Sieben Personen, darunter Lysenko und Rusaf-Präsident Dimitri Schljachtin, wurden mit sofortiger Wirkung vorläufig gesperrt. Die Offiziellen sollen Ermittlungen behindert und „nicht kooperiert“ haben. Grundlage der Entscheidung ist das Verhalten der betroffenen Personen während der Untersuchung möglicher Verstöße gegen die Meldeauflagen des
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: