Sanierung ohne Vollsperrung

Am Engelbergtunnel wird bis Mai 2024 rund um die Uhr gearbeitet. Nur nachts gibt es weniger Platz für die Fahrzeuge auf der A81.
Ohne Vollsperrung kann der Engelbergtunnel saniert werden. Leonberg, Ditzingen und Gerlingen bleiben damit die Belastungen eines Umleitungsverkehrs erspart. Das Regierungspräsidium Stuttgart habe „die kostenintensive Lösung“ gewählt, sagte Reinhold Frenzl, Leiter des Referats für Großprojekte. Deshalb verteuerten sich die Arbeiten um mehr als zehn Millionen auf insgesamt 130 Millionen Euro. Die betroffenen Bürgermeister reagierten bei einem Vor-Ort-Termin erleichtert. Sie legen großen Wert darauf, dass der Verkehr in allen sieben Bauphasen auf der A81 bleiben kann und sich keine lauten Blechkarawanen durch die Orte schieben.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: