Nach Vastic’ 1:0 rettet Bernhardt

Fußball, Regionalliga Mit Leidenschaft, Glück und einem überragenden Torwart: Der VfR Aalen gewinnt gegen die TSG Hoffenheim II und kann durchatmen. Toni Vastic und Niko Dobros in Bahlingen gesperrt.

Roland Seitz wollte Ergebnis-Fußball. Und genau den hat er bekommen. Ohne Glanz, aber mit ganz viel Leidenschaft hat der VfR Aalen die TSG Hoffenheim II mit 1:0 (1:0) geschlagen und damit den Absturz auf einen möglichen Abstiegsplatz verhindert. Als Schiedsrichter Tom Bauer nach 94 Minuten die Zitterpartie beendete, ballte der Trainer die Faust und schrie laut: „Jaaaaaaaa!“

„Ich sage als Überschrift: Es gibt keinen Ersatz für Siege! Für mich zählen heute nur die drei Punkte“, sagte ein sichtlich erleichterter Seitz. Und: „Ich hoffe, dass uns dieser Sieg ein bisschen den Druck genommen hat für die letzten beiden

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel