Lesen Sie weiter

Für Wildschweinkadaver – auch in seuchenfreier Zeit

Veterinärwesen Übergabe der „Verwahrstelle Gschwend“ für den Seuchenfall der Afrikanischen Schweinepest.

Gschwend. Neben dem Bauhof gibt es jetzt die „Verwahrstelle Gschwend“, in der Wild deponiert werden kann. Zur Übergabe begrüßte Bürgermeister Christoph Hald Vertreter der Jägerschaft, der umliegenden Gemeinden und Bauhöfe, des Forstes und der Landkreisverwaltung. Die Verwahrstelle, erklärte er, diene vor allem der Entsorgung von

75 % noch nicht gelesen!