TSB mit dem „doppelten Fröhlich“

Handball, Oberliga Weil Aaron verletzt ist, half sein Zwillingsbruder Simon aus. Doch der Fußballer steigt nicht zum Handball um.

Die Zwillingsbrüder Aaron und Simon Fröhlich sehen sich nicht nur seit ihrer Geburt am 1. August 1990 bis zum heutigen Tag zum Verwechseln ähnlich, sie haben auch das gleiche große sportliche Talent und einen gesunden Ehrgeiz dazu. In der Jugend kickten sie beim TSGV Waldstetten und bei der Normannia, in Wißgoldingen spielten sie Handball. Dann trennten sich die sportlichen Wege. Simon konzentrierte sich ganz auf den Fußball (bei der Normannia und zwischenzeitlich beim TSV Essingen), Aaron auf den Handball. Von der SG Lauterstein holte ihn Michael Hieber zum TSB und formte ihn zu einem überragenden Oberligahandballer. Da Aaron und drei

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: