Die guten Vorsätze der Groko

Hinter der großen Koalition liegt eine schwere Zeit. Doch jetzt sind die Knaller gezündet, ist der Sekt ist getrunken. Das neue Jahr bietet die Möglichkeit, alles besser zu machen. Die Liste der Vorhaben ist lang.
Kurz vor Weihnachten haben sich SPD und Union noch einmal besonnen und die Weichen für eine Fortsetzung des ungeliebten Regierungsbündnisses gestellt. Keiner weiß, wie lange es halten wird, und im nächsten Winter ist ohnehin Schluss mit ernsthafter Politik. Denn dann wirft der Bundestags-Wahlkampf 2021 seine Schatten voraus. Doch noch gibt es einiges zu tun. Wie gut stehen die Chancen auf Realisierung der einzelnen Projekte? Mehr spenden Den ersten Aufschlag macht mal wieder Jens Spahn (CDU). Schon Mitte Januar soll der Bundestag abstimmen, ob und wie sehr die Organspende neu geregelt wird. Der Gesetzentwurf des Gesundheitsministers sieht
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: