Russisches Erdgas für Deutschland

Die Regierung in Moskau und die Ukraine beenden ihren Streit. Die Versorgung Europas ist nun gesichert.
Nach zähen Verhandlungen haben Russland und die Ukraine einen wegweisenden Vertrag über den Gastransit zur Versorgung Europas unterzeichnet. Der russische Staatskonzern Gazprom und der ukrainische Energieversorger Naftogaz unterschrieben in der Nacht zum Dienstag die Vereinbarung. Diese trat sofort in Kraft, weil der bisherige Zehn-Jahresvertrag zum Jahreswechsel ausgelaufen war. Damit bleibe der Gasfluss nach Europa gewährleistet, sagte Gazprom-Chef Alexej Miller. Es ist das erste Abkommen zwischen Kiew und Moskau nach mehr als fünf Jahren massiver Konfrontation im Ukraine-Konflikt. Der Transitvertrag für die sichere Versorgung Europas,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: