Ein bunter Clown, der zuletzt lacht

Einst stand seine Karriere vor dem Aus, nun ist Peter Wright ganz oben angekommen. Nach dem Sieg im WM-Finale will der kreative Schotte durchstarten.
Scheinbar mühelos stemmte der überglückliche Paradiesvogel Peter Wright im Konfettiregen die 20 Kilo schwere Sid-Waddell-Trophy in die Höhe. Für den Darts-Star aus Schottland war der große Triumph im Tollhaus Alexandra Palace, die Ankunft auf dem Darts-Thron, eine einzige Genugtuung – nach verlorenen Endspielen, vielen Selbstzweifeln und großen Geldsorgen. Mit 13 Jahren bekam der in bescheidenen Verhältnissen groß gewordene Peter seine ersten Dartpfeile geschenkt. Doch weil ihm seine Mutter kein Board kaufen konnte, warf Wright auf Bäume, die er vorher mit Zielen bemalt hatte. Es ist nur eine Episode aus seinem Leben ohne Glanz
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: