Lesen Sie weiter

Preislisten abgesprochen

Großhändler müssen Geldbuße in Millionenhöhe bezahlen.
Wegen Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Geldbußen in Höhe von fast 155 Mio. EUR gegen sieben Pflanzenschutzmittel-Großhändler und deren Verantwortliche verhängt. Sie hätten von 1998 bis zum Auffliegen März 2015 zweimal jährlich ihre Preise für Pflanzenschutzmittel abgesprochen, berichtete Kartellamtspräsident Andreas Mundt. Der zweitgrößte
  • 180 Leser

58 % noch nicht gelesen!