Lesen Sie weiter

Frau mischt Reinigungsmittel und atmet gefährliche Chlordämpfe ein

Die 36-Jährige und ihre zwei Kinder wurden ins Krankenhaus gebracht.

Wasseralfingen. Am Sonntagnachmittag mischte eine 36-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Schafgasse zwei Reinigungsmittel zusammen und atmete die davon entstandenen gering konzentrierten Chlordämpfe ein. Sie und ihr zwei Kinder wurden ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei waren drei Rettungswagen im Einsatz. Nachdem von der Feuerwehr,

  • 4
  • 3336 Leser

30 % noch nicht gelesen!