Sorgenfalten wegen der Haushaltsprognosen

Gemeinderat Adelmannsfelden stellt 2020 erstmals einen Haushalt nach Doppik auf. Was die Zahlen sagen.

Adelmannsfelden. Ein Kraftakt war es, den Kämmerer Christian Fuchs auf über 180 Seiten dem Gemeinderat präsentierte: den ersten nach Doppik aufgestellten Haushaltsplan der Gemeinde Adelmannsfelden für 2020. Sämtliche Güter der Kommune und deren Wert musste Fuchs dafür neu erfassen. Bürgermeister Edwin Hahn lobte dessen Einsatz: „Andere Kommunen mussten dafür zusätzliche Stellen schaffen.“

Für 2020 sieht der Ergebnishaushalt noch passabel aus. Zwar weist der Haushalt einen ordentlichen Zahlungsmittelüberschuss von rund 400 000 Euro aus, der auf einen ertragskräftigen Haushalt schließen lässt. Größte Investitionen sind

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: