Auffahrunfall auf der A7

Schaden von 12.000 Euro entstanden

Auf der A7 kam es am Sonntagvormittag gegen 11.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 19-jähriger Autofahrer hatte laut Polizeiangben zu spät bemerkt, dass es vor dem Virngrundtunnel zu einem Rückstau gekommen war. Daher fuhr er auf einen abbremsenden 25-jährigen Autofahrer auf, der durch den Aufprall auf einen weiteren Pkw aufgeschoben wurde. Dabei entstand laut der Polizei ein Schaden von 12.000 Euro.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: