Aus zwei mach eins

Handball Ab der Saison 2020/21 wird es nur noch eine Württembergliga geben. Das Rennen um den Einzug ist heiß. Für wen es reichen könnte, wer es nicht mehr schafft und was sich ändert.

Selten war die Spannung in einer Württembergliga-Saison so groß. Denn in dieser Saison 2019/2020 entscheidet sich mehr als der bloße Aufstieg oder Abstieg der Gewinner und Verlierer der Liga. In diesem Jahr führt der Handballverband Württemberg eine Ligenreform durch, die auch Vereine von der Ostalb betrifft.

Warum braucht es eine Reform? Ganz einfach: Auf Verbandsebene fehlen Schiedsrichter. Zu viele Spiele mussten in jüngster Vergangenheit deshalb abgesagt werden. Die jetzige Reform soll das Problem lösen: Mehr Ligen mit weniger Mannschaften bedeuten weniger Spiele innerhalb der Ligen.

Das wird passieren: Anstatt zwei Württembergligen,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: