Lesen Sie weiter

Die Preise ziehen an

Fleisch, Obst und Strom machen das Leben im Januar teurer.
Die Verbraucherpreise sind zu Jahresbeginn wieder stärker gestiegen. Das Statistische Bundesamt bestätigte vorläufige Schätzungen für den Januar, wonach die Inflationsrate 1,7 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats lag. Im Dezember 2019 lag die Rate noch bei 1,5 Prozent und im November bei 1,1 Prozent. Verantwortlich für den Gesamtanstieg
  • 138 Leser

59 % noch nicht gelesen!