Jugendliche auf dem Kreuzweg

Ökumene Konfirmanden und Firmlinge machen sich in Aalen gemeinsam auf den Weg. Das Motto in diesem Jahr: „Dem Leiden nicht aus dem Wege gehen.“

Aalen

Es war bereits das fünfte Mal, dass Konfirmanden und Firmlinge sich am gestrigen Freitag in Aalen auf den Weg machten, um in ökumenischer Verbundenheit an verschiedenen Stationen innezuhalten und den ökumenischen Kreuzweg zu gehen.

„Heute wollen wir Menschen in unseren Blick und in unser Gebet aufnehmen, die es aktuell nicht leicht haben und leiden“, sagte Pfarrerin Caroline Bender bei der Eröffnung in der Johanneskirche.

Auf dem gemeinsamen Weg sei viel Zeit, sich Gedanken zu machen: „Wo habe ich es schwer? Wo hat es ein anderer durch mich schwer? Wie lässt sich so etwas aushalten? Und wo werde ich es los? Was hat

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: