FINANZAUSSCHUSS / Informationen rund um die Kreisumlage prägten die Sitzung

Warnung vor dem "großen Hammer"

"Wir haben es nicht beschlossen, aber alle haben genickt", erinnerte Landrat Klaus Pavel gestern den Finanzausschuss an die Absprachen aus den Haushaltsplanberatungen 2004. Damals hatte man sich darauf geeinigt, dass eine Steigerung der Umlage um drei Prozent für die Kommunen nicht zu schultern sei. Lieber wolle man schrittweise vorgehen, um zweimal in Zwei-Prozent-Schritten das gewogene Mittel zu erreichen. Für 2006 würde das 36 Prozent Umlage heißen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: