Posaunenchor setzt Tradition fort

Seit über einem halben Jahrhundert währt die Tradition, dass der evangelische Posaunenchor am Ewigkeits- oder Totensonntag auf dem Friedhof von St. Wolfgang zum Gedenken der Verstorbenen Choräle anstimmt. Die etwa 15 Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores, dem auch der neue evangelische Stadtpfarrer Martin Schuster angehört, führten am letzten Sonntag des Kirchenjahres diese Tradition vorwiegend mit Chorälen von Bach fort. Die zahlreichen Besucher des Friedhofes, die bei grauem aber trockenem Wetter ihrer Verstorbenen gedachten, hörten nicht nur nach den Chorälen, die trotz eisiger Kälte musikalisch das Verweilen und Nachdenken umrahmten,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: