Küchenbrand: 24-Jährige muss in die Klinik

Die Frau hatte versucht, entzündetes Öl zu löschen

Heidenheim. Bei dem Versuch, einen Küchenbrand zu löschen, hat sich am Freitag eine junge Frau in Heidenheim verletzt. Die 24-Jährige musste mit einer Brandwunde am Arm in einer Klinik versorgt werden. Die Frau hatte zusammen mit einem Mitbewohner versucht, einen Fettbrand richtigerweise mit einer Decke zu ersticken. Zuvor hatte sich offenbar aus Unachtsamkeit Öl in einem Kochtopf entzündet. Die Feuerwehr war gegen 19.40 Uhr zu dem Brand in die Albert-Schweizer-Straße ausgerückt. Zu einem größeren Sachschaden kam es nicht, so die Polizei. 

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: