Wucht, Ironie und beste Musik

Konzert Das Feuerbach-Quartett gastiert bei der Kulturinitiative in der Essinger Schloss-Scheune. Wie das junge Ensemble beweist, dass es eine große Zukunft hat.

Die Schlossscheune ist rappelvoll, Ralf A. Groß, Impresario der veranstaltenden Kulturinitiative Essingen, begrüßt das gut gestimmte Publikum mit launiger Rede. Dann legt das Feuerbach-Quartett los. Mit Beethoven, mit ein paar Takten in eigenwilliger Verarbeitung aus der Pastorale, ein Knicks vor dem Meister im Jubiläumsjahr. Und wenn man Beethoven als drängenden Komponisten der Grenzüberschreitung und musikalischen Landnahme versteht, war das Beethoven-Intro auch Motto für das folgende Konzert.

Das klassisch besetzte Quartett (zwei Geigen, Bratsche, Cello) geht von Themen, Melodien, Stilen aus dem unsortierten Ozean der Musik aus, bewegt

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: