OBERLANDESGERICHT

PKK-Führer legt Teilgeständnis ab

Eine mutmaßliche Führungsfigur der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) hat im Prozess wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung ein Teilgeständnis abgelegt. Vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Stuttgart räumte der 40-jährige Ismet A. ein, im Jahr 2001 die PKK-Region Nordwest in Deutschland geleitet zu haben.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: