Corona infiziert die Börsen

Finanzen Im Interview gibt Dr. Jürgen Abele, Geschäftsführer der Abele Depotverwaltung GmbH in Aalen, Verhaltenstipps für Anleger in turbulenten Zeiten.

Aalen

Der Corona-Virus hat längst die Börsen infiziert. Dax, Dow Jones und andere Aktien-Indizies weisen immense Verluste aus. Was tun mit dem Ersparten, für das es auf dem Sparbuch keine Zinsen gibt, fragen sich viele. Wir sprachen mit Dr. Jürgen Abele, Geschäftsführer der Abele Depotverwaltung GmbH.

Herr Abele, was sollen Anleger jetzt beachten? Sollen sie ihre Aktien so schnell wie möglich verkaufen oder halten, oder ist dies gar ein guter Zeitpunkt einzusteigen?

Zunächst einmal gilt: Panik ist an der Börse stets ein schlechter Ratgeber. Jetzt noch aus reiner Hysterie heraus zu verkaufen, könnte sich als großer Fehler erweisen.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel