Gastronomen in größter Not

Hotel- und Gastronomiegewerbe Der stellvertretende DEHOGA-Vorsitzende des Ostalbkreises appelliert an die Kundschaft: Bitte gehen Sie „zuhause“ weiterhin essen.

Ellwangen

Die Schließung von Gaststätten in der Corona-Krise setzt den Gastronomen im Ostalbkreis massiv zu. Martin Hald, stellvertretender DEHOGA-Vorsitzender im Ostalbkreis, findet deutliche Worte: „Die Lage ist: Wir stehen alle am Abgrund.“

Die aktuelle Lage zwinge alle Gastronomen allerorten im Landkreis zu drastischen Einschnitten. Für sich selbst gesprochen heißt dies: „Wir sind hier alle aktuell in Kurzarbeit. Die Minijobs sind stillgelegt. Und das sind vorwiegend Frauen, die für sich und ihre Familien etwas dazuverdienen wollen oder müssen.“

Hald betreibt das Landhotel Hirsch in Neunheim,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: