Wie Aalener Wirte der Krise begegnen

Corona Das Goldene Lamm in Unterkochen, das Weiße Rößle in Brastelburg und der Bären in Ebnat kochen weiter für ihre Gäste. So kann man die Gasthäuser vor Ort unterstützen.

Aalen

Geschlossene Wirtshäuser, leere Gaststuben: Für Restaurants ist eine schwere Zeit angebrochen. „Wir haben schon viele Krisen überwunden“, sagt Alexander Asbrock vom Goldenen Lamm in Unterkochen. „Aber das, was jetzt passiert, ist unvergleichlich.“ Gerade im Aalener Stadtgebiet trifft es die Branche seiner Einschätzung nach hart. Denn die Konkurrenz sei hoch, Rücklagen oft gering. Die Branche sei auf Hilfsprogramme angewiesen, sonst sei die Situation ruinös.

Ottmar Schweizer, Leser dieser Zeitung, hat noch eine andere Idee, wie man die Wirte vor Ort unterstützen kann. „Kaufen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: