Der Wald: Retter und Opfer zugleich

Ökologie Aalen möchte sich in Sachen Wald als bioökonomische Pilotregion positionieren – und hat dazu eine große Bestandsaufnahme gemacht. Wie es um den Aalener Wald bestellt ist.

Aalen

Den Wald in seiner Gesamtheit betrachten: mit allen Menschen, die mit ihm zu tun haben. Förster, Waldbesitzer, Erholungssuchende, Architekten, die Holz als Baustoff nutzen. Und schließlich den Wald als großen CO2-Speicher betrachten unter der großen Überschrift Bioökonomie. So stellt sich das der Aalener Oberbürgermeister Thilo Rentschler vor. Und Aalen sieht er dabei in einer Vorreiterrolle, prädestiniert „als landesweite Pilotregion“, in der vorgemacht werde, wie man Holzprodukte vielfältig und nachhaltig nutzen kann. Denn Holz sei zu schade, um es zu verbrennen. Um dieses weite Themenfeld zu beackern, dafür hat

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel