Gemeinderatsitzung in Telefonkonferenz

Kommunalpolitik Der Gemeinderat von Rainau hat sozusagen im Homeoffice getagt. Was Mitglied Erich Migl dazu sagt.

Rainau. Die reguläre Gemeinderatssitzung in Rainau wäre am Donnerstag, 26. März, gewesen. Bedingt durch Covid-19 wurde die Sitzung allerdings als Telefonkonferenz abgehalten. Jeder Teilnehmer bekam zur Sicherheit spezielle Zugangsdaten und ein Passwort zugewiesen.

„Dies wurde von der Gemeindeverwaltung sehr gut vorbereitet“, berichtete Gemeinderat Erich Migl. „Es gab keine Probleme mit der Verständigung per Telefon. Die jeweiligen Sitzungsvorlagen waren sehr gut aufbereitet.“

Der Sitzungsverlauf lief demnach sehr diszipliniert ab. Es standen wichtige Beschlüsse zur Abstimmung auf der nichtöffentlichen Tagesordnung.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: