Was das Friedensforum plant

Erinnerung Das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Ellwangen könnte mit einem Stationenweg durch die Stadt eine neue Qualität bekommen.

Ellwangen

Mit vielfältigen Veranstaltungen, Aktionen und Publikationen erinnert das Ellwanger Friedensforum seit Jahrzehnten an die Opfer der Nazidiktatur in Ellwangen und ruft zu Wachsamkeit in der Gegenwart auf. Mit der wöchentlichen Mahnwache am Fuchseck weisen die friedenspolitisch Engagierten auf unbequeme Wahrheiten der bundesdeutschen Politik hin, etwa Waffengeschäfte und Unterstützung von Diktaturen.

75 Jahre nach Kriegsende geht das Friedensforum jetzt mit einer neuen Idee an die Öffentlichkeit: Ein friedenspädagogischer Rundgang zu den Stätten von NS-Verbrechen soll die Erinnerung an die Opfer wahren, auch wenn die letzten Zeitzeugen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel