Studenten gegen Virus – kreative Lösungen aus Aalen

Hochschulbildung Zehn Aalener Studenten beteiligen sich an bundesweitem Hackathon, um Probleme der Corona-Pandemie zu lösen. Drei Apps sind derzeit in der Entwicklung.

Aalen

Kreative Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen in der Corona-Pandemie: Studierende der Hochschule Aalen beteiligten sich an einem Hackathon der Bundesregierung. Unter dem Motto #WirvsVirus hat die Regierung zu einem bundesweiten Hackathon aufgerufen. Ziel war es, Lösungen für Probleme zu finden, die durch die Corona-Pandemie aufgetreten sind. Zehn Studierende des Studiengangs „User Experience“ der Hochschule Aalen beteiligten sich an gleich drei Projekten.

Bei der virtuellen Vollversammlung der Fachrichtung Mechatronik der Hochschule Aalen gab Professorin Dr. Constance Richter einen Überblick über die Teilnahme

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: