Kunstmesse in Gmünd ist gestrichen

Programm Gmünder Kunstverein muss auch die nächste Ausstellung verschieben.

„Weltbilder“ ist das verbindende Thema der Ausstellungssaison des Gmünder Kunstvereins. Jetzt wird diese Welt durcheinandergewirbelt. Die Kunstmesse, die im Prediger in Schwäbisch Gmünd stattfinden sollte, ist ersatzlos gestrichen.

„Wir werden am zweijährigen Ausstellungsrhythmus festhalten und erst 2022 eine Kunstmesse ins Programm nehmen“, sagt Vorsitzender Professor Dr. Klaus Ripper.

Die Kunstmesse findet im jährlichen Wechsel mit der „Gmünder Art“ statt, einem Kunstspektakel auf den Straßen und Plätzen der Innenstadt.

Die „Art“ soll im Juni nächsten Jahres über die Bühne gehen. Nun

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: