Polizei soll Einkaufstouristen stoppen

Corona-Krise Der Nördlinger Stadtmarketingverein fordert die Polizei zu Grenzkontrollen nach Württemberg auf. Die Bayern sollen nicht zum Einkaufen nach Bopfingen fahren. Stimmen dazu.

Bopfingen

Nun kommt die zweite Stufe der Corona-Pandemie. Es geht nicht mehr nur um die Gesundheit der Bürger, nun kommen wirtschaftliche Aspekte ins Spiel.

Konkret sichtbar wird das im „kleinen Grenzverkehr“ zwischen Bayern und Baden-Württemberg. Weil in Baden-Württemberg, anders als in Bayern, bereits ab Montag, 20. April, wieder viele Geschäfte öffnen dürfen, ist der Nördlinger Handels- und Gewerbeverein besorgt.

Die bayerischen Händler fürchten, dass viele aus Bayern Shopping-Ausflüge nach Baden-Württemberg unternehmen und so die Umsatzeinbußen in Nördlingen weiter

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: