Neresheim weitet Notbetreuung aus

Corona Weil das wirtschaftliche Leben hochgefahren wird, bietet die Stadt weitere Plätze.

Neresheim. Die Stadt Neresheim erweitert die Notbetreuung in Kindertagesstätten und Schulen ab Montag, 27. April. Das teilt die Stadtverwaltung in einem Schreiben mit.

Da das wirtschaftliche Leben hochgefahren wird, hat das Land Baden-Württemberg entschieden, die Notbetreuung auf weitere Berufsgruppen und bestimmte berufstätige Eltern auszuweiten. So werden auch Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen in die Notbetreuung aufgenommen, heißt es in der Mitteilung. Auch könnten Eltern, die außerhalb der Wohnung einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber als unabkömmlich gelten, die Notbetreuung in Anspruch nehmen.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: