Aalens Wirte protestieren

Corona-Krise 24 Aalener Gastronomen nehmen an einer bundesweiten Aktion teil, um auf sich aufmerksam zu machen. Was sie sich erhoffen. Von Robine Rebmann

Aalen

Besuchern der Aalener Innenstadt bietet sich an diesem Freitagvormittag ein ungewöhnliches Bild. Insgesamt 240 leere Stühle stehen in der Nähe des Marktbrunnens. Eine Menschentraube aus maskentragenden, auf Abstand gehenden Menschen bildet sich davor. Es sind Gastronomen und ihre Unterstützer. Mit der Teilnahme an der bundesweiten Protestaktion möchten sie auf ihre derzeitige Lage aufmerksam machen und die Öffnung ihrer Betriebe erreichen.

Wolfgang Schieber, Inhaber des gleichnamigen Cafés, ist Mitinitiator der Aktion in Aalen. Über alle Kanäle kontaktierte er seine Kolleginnen und Kollegen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: