„Timing des Protests war suboptimal“

Coronakrise DEHOGA-Kreisvorsitzender Dagobert Hämmerer kritisiert Aktion in Aalen.

Aalen. Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklung zweifelt der Vorsitzende der DEHOGA-Kreisstelle Ostalb, Dagobert Hämmerer, am Sinn der Protestaktion von Gastronomen in Aalen. „Ich verstehe die Not und die Verzweifelung der Kolleginnen und Kollegen, die protestiert haben, sehr gut. Gastronomie und Hotellerie sind die von der Corona-Krise am härtesten betroffene Branche - viele unserer Betriebe sind akut in Ihrer Existenz gefährdet“.

Angesichts positiver Entscheidungen der Politik in dieser Woche hält er den Protest jedoch für eine Aktion, die missverstanden werden kann: „Der Beschluss der Berliner Regierungskoalition,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: