Als Tiefflieger Oberkochen angreifen

Kriegsende Was im April 19454 in Oberkochen geschehen ist. Wie Augenzeugen die Entwicklung des Zweiten Weltkriegs erlebten und welche Auswirkungen Kriegsgeschehen auf den Ort hatte.

Oberkochen

Heimatforscher Dietrich Bantel und der ehemalige Gymnasiallehrer Albert Seckler, beide verstorben, sind Zeitzeugen des Kriegsgeschehens und haben ihre Erinnerungen und Berichte dem Heimatverein überlassen.

„In Oberkochen war’s ruhig im Dritten Reich“, „Vom Dritten Reich hat man in Oberkochen nicht viel gemerkt“ – diese nicht selten gehörten Äußerungen widerspricht Dietrich Bantel in seinen Nachforschungen. Viele Fakten, wie die Rathausbesetzung, die Auflösung des Zentrums, der politisch erzwungene Bürgermeisterwechsel, Gestapo-Verhaftungen, vereinsinterne Machtkämpfe und die Auflösung der

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: