Schutzmasken statt Gewänder genäht

Corona-Krise Der Staufersaga-Verein unterstützt das Projekt „Gmünd hilft“.

Schwäbisch Gmünd. Der Gmünder Staufersaga-Verein hat sich mit großem Engagement dem Aufruf der Aktion „Gmünd hilft“ angeschossen. Die stellvertretende Vereinsvorsitzende Gundi Mertens und Konni Mangold, Leiterin des Staufersaga-Büros, übergaben nun gemeinsam an die Projektleiterin von „Gmünd hilft“, Ingeborg Pfeifer, eine bunte Vielfalt an Gesichtsmasken.

Die Gewandmeisterei der Staufersaga ist aktuell geschlossen, dennoch haben sich die ehrenamtlichen Helferinnen der verschiedenen Arbeitsgruppen entschlossen, für die gute Aktion der Stadt Schwäbisch Gmünd Gesichtsmasken zu nähen. Diese textilen Gesichtsmasken

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: