Ostalbfestival: Kritik vom Bund der Steuerzahler

Nachlese Die Vereinigung kritisiert die Stadt, weil sie nachträglich das Ostalbfestival bezuschusst hat.

Aalen. „Die Steuerzahler in Aalen mussten für ein Musikfestival eine hohe Zeche zahlen.“ So beginnt „Der Steuerzahler“, das Organ des Bundes der Steuerzahler, einen Bericht über das Ostalb-Festival im vergangenen Jahr in Aalen, das bekanntermaßen mit einem Defizit abgeschlossen werden musste. Der „Steuerzahler“ beschreibt in seiner Mai-Ausgabe, wie es zu dem Festival gekommen ist und die Probleme, weil es ein neues Sicherheitskonzept gegeben habe, das eine geringere Besucherzahl von 17 500 Zuschauern pro Abend erlaubte als zunächst gedacht. Auch ist die Rede davon, dass die Zuschauerresonanz

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: