Die Aussicht auf Geisterspiele

Fußball, 2. Liga Nach der Freigabe der Politik warten die Zweitligisten VfB Stuttgart und FC Heidenheim auf den Terminplan für die Restrunde.

Die Politik hat an diesem Mittwoch die Türe geöffnet. Die 1. und 2. Fußball-Bundesliga darf ab mitte Mai – wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel formulierte – ihre Saison fortsetzen. In Baden-Württemberg dürfen auch die „kontaktlosen Outdoorsportarten unter freiem Himmel“ (Ministerpräsident Winfried Kretschmann) wieder ran. Tennis, Leichtathletik, Golf zählen dazu.

Allen ist eines gemein. Sie müssen sich strengstens an die entsprechenden Schutzbedingungen halten. Die Fußball-Profis unterliegen dabei dem von der Deutschen Fußball Liga (DFL) selbst erarbeiteten Schutzkonzept, das Geisterspiele (ohne Zuschauer) ebenso

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: