Sportmosaik

Andere Sorgen als Fußball

Bernd Müller über einen Quotient, virtuelle Läufer und Quarantäne-Schach

Es sieht so aus, als ob die Fußballer des SSV Aalen bald als Zweitplatzierter der Kreisliga A in die Bezirksliga aufsteigen – wenn der Vorschlag des WFV zum Ligaabbruch und der Wertung so beschlossen wird wie er nun vorliegt (siehe Extra-Artikel). Denn der SSV hat 2,18 Punkte pro Spiel geholt, Tabellenführer Union Wasseralfingen (ein Spiel mehr) nur 2,11 Zähler pro Partie.

Wann dann wieder Amateurfußball gespielt werden kann, ist noch völlig unklar. Dafür ist beim SSV eines sicher: „Unabhängig von der Liga bleibt Günther Niggel auch in der kommenden Saison unser Trainer“, sagt Aalens Spielleiter Hans-Peter Bauer. Es wird

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: