Viertplatzierter als Aufsteiger

Fußball Wenn der Beschlussvorschlag des WFV angenommen wird, wird abgebrochen, der Beste steigt auf und es gibt keine Absteiger. Die Tabellen zeigen, wen es wie trifft.

Das ist extrem bitter. Trotz Tabellenführung müssen die Wasseralfinger kommende Saison wieder in der A II an den Start gehen. Der Grund: Die Quotientenregelung - der SSV Aalen steigt auf. Wie sieht es in den anderen Ligen aus? Verbandsliga: Für Normannia Gmünd kommt der Saison-Abbruch ungelegen. Zuletzt zeigten die Normannen starke Leistungen und hatten nur noch zwei Punkte auf den Zweitplatzierten Hollenbach Rückstand. Der Relegationsplatz wäre nicht unrealistisch gewesen. Auch der TSV Essingen war noch in Schlagdistanz zum Zweiten - mit sechs Punkten Rückstand. Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach befand sich vor der Corona-Pause im Abstiegskampf.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: