Der letzte Monsterbrocken in Lauchheim ist gehoben

Bauarbeiten Wie aus 16-Tonnen schweren Fundamentstücken der Alamannenhalle feinster Schotter wird.

Lauchheim. Rund 16 Tonnen und damit ähnlich viel wie zehn Mittelklasse-Fahrzeuge inklusive Fahrer – so schwer wiegen die Monsterbrocken, die sich vor dem Abriss der Lauchheimer Alamannenhalle im Untergrund versteckt hielten.

Da staunte selbst Baggerfahrer Theodor Halt nicht schlecht, als er beim Aushub des alten Fundaments mit seinem „Löffel“ zu Gange war. „Wenn es einem das Hinterteil seines Baggers mal anhebt, muss schon ordentlich Masse den Grund dafür liefern“, sagt der Bagger-Profi. Die Schwergewichte einfach nur mal so aufladen und weg damit, geht also gar nicht.

Theodor Halt schafft es mit seinem Ketten

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: