Dem Bier droht das Verfallsdatum

Gastronomie In den Vereinsheimen der Sportvereine sind die Getränkelager seit Wochen gut gefüllt. Das Bier wird schlecht.

Was tun, wenn dem Bier das Verfallsdatum droht? Vor dieser Frage stehen derzeit einige Sportvereine auf der Ostalb, die ein eigenes Clubheim betreiben.

Kurz bevor die Fußballsaison im Frühjahr wieder weiterging, wurde der Getränkekeller aufgefüllt. Auch beim SV Lippach war das so. Jetzt, ein Vierteljahr später, steht das Kontingent an vollen Kisten noch fast genauso da, wie es eingelagert wurde. „Vor allem das Bier hat uns große Sorge bereitet“, sagt SVL-Vorsitzender Patrick Müller. „Das hält nicht ewig.“ Nach rund drei Monaten wird es schlecht und der edle Gerstensaft damit ungenießbar.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: